Zusammen mit dem Auftrag zur Gründung von POWER-LADIES bekam Christine Faber von Gott die Vision dazu. Das Motto sollte sein „Wahre Liebe erleben und weitergeben“. Co-Autorin Yvette Berg van Groeningen hatte die gleiche Botschaft auf dem Herzen: „Wenn ich Ihn und dadurch Seine Liebe besser kennenlerne, dann lösen sich viele kleine und größere Probleme im Leben von selbst und ich bekomme einen stärkeren Einfluss auf sie.“ Sonja Plapper, die dritte Co-Autorin, war begeistert davon, Kernthemen des Christentums praktisch und persönlich zu formulieren, sodass „viele Frauen mithilfe der Bibel Gottes Perspektive auf sich und ihr Leben erkennen.”

Der Kurs hat folgende Ziele:

Power-Ladies sind wertvoll.

  • Gläubige Frauen erkennen ihre Identität und Wert als geliebte Königstöchter.
  • Sie vertiefen ihre Liebesbeziehung zu Gott.

Power-Ladies sind würdig.

  • Sie entdecken ihr Potential und wachsen in der Nachfolge Jesu.
  • Sie lernen und üben, selber auf den Heiligen Geist zu hören, sowie Gehörtes und Gelehrtes anhand der Bibel zu prüfen.

Power-Ladies sind wegweisend.

  • Sie werden ermutigt, ihr Herz und Leben nach dem Wort Gottes aktiv auszurichten.
  • Sie lernen und üben, Gottes Liebe an andere in Wort und Tat im Alltag weiterzugeben.
  • Sie werden schließlich selbst zu Leiterinnen, die mit dem Material ihren eigenen Kurs starten.